Termine:                                                                         

28.05.16 Sa. Übung 16:00 Uhr
11.06.16
Sa. Übung 16:00 Uhr

News:
Bericht Übung
Einsätze
Bericht Jahreshauptversammlung 2016


Brandschutzerziehung mit den Vorschulkindern in der Kita „Habakuk“ in Löhnberg
Am 21.05. und 22.05.2015 wurde die jährliche Brandschutzerziehung in der Kita „Habakuk“ in Löhnberg mit den Vorschulkindern durchgeführt.

Am 21.05. waren wir in der Kita um den Vorschulkindern folgende Inhalte zu vermitteln:
- Aufgaben der Feuerwehr
- Richtiges Verhalten im Gefahrenfall
- Kennenlernen der Notrufnummer 112 und die 5 W´s
- Kennzeichnung der Fluchtwege
Wie sich ein „normaler Feuerwehrmann“ verändern kann, wenn er seine komplette Schutzausrüstung mit Atemschutzmaske und Atemschutzgerät trägt, wurde zum Abschluss allen Kindern der Kita gezeigt, um diesen die Berührungsangst zu nehmen.
„Man sieht ja nur noch die Augen!“

Am 22.05. stand der Besuch im Feuerwehrhaus an. Hier wurden die Kinder morgens abgeholt und es wurde zum Feuerwehrhaus gelaufen. Bevor es an die aufgebauten Stationen ging haben die Kinder gefrühstückt.
In Gruppen aufgeteilt wurden folgende Stationen durchlaufen:
- Absetzen eines Notrufes
- Verhalten im Brandfall, hier stand das „Rauchhaus“ im Vordergrund
- Staubexplosion
- Was bewirkt Brandrauch?

Zum Erkunden des Feuerwehrhauses und der Feuerwehrfahrzeuge blieb natürlich auch noch genug Zeit.
Zum Abschluss wurde gegrillt.
Anschließend wurden die „Kinderbrandmeister“ mit dem Feuerwehrauto zurück zur Kita gefahren.




  

Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum

AKTION Mädchen und Jungen können hinter die Kulissen blicken und mitmachen

Löhnberg (hen). Anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens hat die Jugendfeuerwehr Löhnberg einen Spaß- und Spieltag veranstaltet. Neben verschiedenen Vorführungen und Mitmachaktionen konnte auch ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden.

<p>Spannend: Einmal hinter dem Steuer eines großen Einsatzfahrzeuges sitzen - das ging beim Spaß- und Spieltag der Jugendfeuerwehr Löhnberg.  (Foto: Henche)</p>
14 Mädchen und Jungen sind aktuell in der Jugendfeuerwehr Löhnberg, doch der Trend ist positiv, und dem Interesse nach zu urteilen, dass vor allem der ganz junge Nachwuchs an den Tag legte, dürfte es auch in den kommenden Jahren gut um die Feuerwehr bestellt sein. Früchte trägt außerdem die Nachmittagsbetreuung in der Grundschule, für die sich die Jugendfeuerwehr Löhnberg engagiert und dafür beim Wettbewerb des Hessischen Feuerwehrverbandes "Mit Blaulicht in die Zukunft" im Frühjahr dieses Jahres ausgezeichnet worden ist. Ziel des Projekts ist es, Kinder frühzeitig für den freiwilligen Dienst in der Feuerwehr zu begeistern.

Bürgermeister Frank Schmidt (SPD) lobte die hervorragende Arbeit des Teams um Gemeindejugendfeuerwehrwart Jürgen Punga und den Löhnberger Jugendfeuerwehrwart Florian Schüller, die sich mit großem Engagement dem Nachwuchs widmen.
Anzeige

Spektakuläre Fettexplosion

Als Dankeschön überreichte er einen Gutschein, mit dem die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer eine Fahrt in einen Freizeitpark unternehmen können. Dies er künftig jährlich spendieren, wertete er dies auch als Ansporn für die Jugendlichen, aktive Nachwuchsbrandschützer zu werden.

Einen Eindruck, wie interessant und vielfältig die Arbeit bei der Feuerwehr sein kann, boten die Aktiven der Einsatzabteilung. Neben verschiedenen Informationen und Präsentationen hatten sie auch teils spektakuläre Vorführungen wie eine Fettexplosion vorbereitet. Aufregend war es für die Kinder, einmal auf dem Fahrersitz hinter dem Lenkrad der großen Einsatzfahrzeuge zu sitzen, mit einer Wasserspitze auf Gegenstände zu zielen oder auf der Hüpfburg zu toben.

Dokumenten Information
Copyright © mittelhessen.de 2014
Dokument erstellt am 16.10.2014 um 14:32:52 Uhr
Letzte Änderung am 16.10.2014 um 14:33:05 Uhr

_________________________________________________________________

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung bekam Kamerad Roland Reinisch
für seine fast 30-jährige Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung von den Kameraden ein Geschenk überreicht.
Altersbedingt wechselte Roland im September 2013 in die Alters-und Ehrenabteilung.




_________________________________________________________________

Fahrzeugübergabe Sa., 24.08.2013, 10:00 Uhr

Nach der offiziellen Fahrzeugübergabe durch unseren Bürgermeister Dr. Frank Schmidt und den Grußworten der Gäste wurde das Fahrzeug von unserem ev. Gemeindepfarrer Herrn Leuschner und Herrn Pfarrer Mayer von der katholischen Kirchengemeinde Löhnberg gesegnet.
In diesem feierlichen Rahmen wurde unserem Kamerad Dieter Schäfer für seine fast 50-jährige Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung der Landesehrenbrief verliehen.
Da man mit Vollendung des 65. Lebensjahres nicht mehr in der Einsatzabteilung tätig sein darf, geht Dieter ab diesem Tag in die Alters-und Ehrenabteilung über.
Dies bedauern wir alle sehr. Als Dankeschön für seine geleistete Arbeit wurde ihm ein Feuerwehrmann aus Holz von den Kameraden der Einsatzabteilung überreicht.