Übung Sa., 28.10.2017

Die Übung fand am Feuerwehrhaus statt.
Thema der Übung war die Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen (Sichern).
Es wurde parallel mit dem neuen VRW und STLF 20/25 vorgegangen.

  • Ausbildungsinhalte :
    – Standard – Einsatz- Regeln
    – Sicherung der Einsatzstelle
    – Ordnung an der Einsatzstelle
    – Geräteablage
    – Sicherung des Fahrzeuges in Normal -Seiten- und Dachlage

 

 

 

Ersatzbeschaffung eines neuen VRW abgeschlossen

Der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e.V. hat die Ersatzbeschaffung

von unserem „alten“ VRW (Nissan Patrol) abgeschlossen.

Der jetzige VRW ist ein VW Amarok.

Das Fahrzeug wurde vom Autohaus Diehl in Wetzlar erworben. Hier wurde auch die Auflastung auf 3,4 t vorgenommen.

Der Amarok verfügte bereits über ein passgenaues Hardtop und einen ausziehbaren, stabilen Ladeboden.

Auf dem Dach:

  • LED – Blaulichtbalken DBS 4000 (Fa. Hänsch) mit LED – Zusatzblitzer vorn / hinten, integrierten Blinkern, RWS – System und zwei abgesetzten Lautsprechern mit Durchsagefunktion.

Nach Vorn sind LED – Frontblitzer AX-Tech Starled 6 verbaut.

Beladung:

Kombigerät               Fa. Lukas      SC 557

Rettungszylinder     Fa. Lukas      R 430

Hydraulikaggregat  1,3 KW

Faltleitkegel  4 Stk.

Blitzleuchten            3 Stk.

Werkzeugkoffer DIN           1 Stk.

Pedalschneider       Fa. Lukas      LSH 3

Feuerlöscher 6 kg   1 Stk.

Löschdecke  1 Stk.

STAB-PACK Fa. Weber 4 Stk. (Schublade)

Diverse Unterbauplatten   (Schublade)

Glasmanegment      ( Schublade )

Faltsignale               2 Stk.

Anhaltestab  1 Stk.

Verletztenhelm        1 Stk.

Airbagsicherung     Fa. Weber

Akku – LED Beleuchtungssystem          RLS 2000

Handscheinwerfer  2 Stk.

Geräteablage           Fa. Weber

Diverse Decken und Planen

Verbandstasche      1 Stk.

Schwellerkralle        Fa. Lukas      LRS-C

Schwelleraufsatz    Fa. Holmatro HRS-22

Warnwesten 4 Stk.

Taschenlampe         2 Stk.

Kette für Kombigerät          1 Stk.

Der Ausbau wurde von der Feuerwehr getätigt.

Das Fahrzeug verfügt über einen eingebauten Wechselrichter von 3 KW.

Veröffentlicht unter Allg.

Übung Sa, 14.10.2017

Die Übung am Aussichtsturm am Grillplatz „In der Crombach“ statt

Angenommene Lage:

bewusstlose (angetrunkene) Person

Aufgabe:

  • Betreuung und Versorgung der bewusstlosen Person
  • Sicherung / Eigensicherung
  • Rettung über Treppe
  • Rettung zum Außenbereich

Übung Mo., 02.10.2017

Gemeinschaftsübung der Feuerwehren der Großgemeinde Löhnberg.

Die Übung fand in Obershausen statt (Mühle Ortsausgang)

Es wurden zwei Abschnitte gebildet:

  1. Abschnitt: Brandbekämpfung
  2. Abschnitt: Hochwasserschutz

Im Anschluss an die Übung wurde gemeinsam im Feuerwehrhaus Obershausen gegessen.

Übung Sa, 16.09.2017

Übungsobjekt war die Grundschule „Auf dem Falkenflug“

Angenommene Lage war ein Brand im Werkraum.

  1. Abschnitt STLF 20/25
  • Anfahrt über „Wallstraße“
  • Wasserversorgung Brandbekämpfung Werkraum
  1. Abschnitt LF 8/6
  • Anfahrt über Riehlstraße
  • Sicherstellen Wasserversorgung STLF
  • Unterstützung Brandbekämpfung