Übung 06.04.2019

Die Übung fand auf der Löhnberger Hütte statt.

Ausbildungsthema:

  •  Aufbau der Löschwasserversorgung
  •  Brandbekämpfung in zwei Abschnitten
  •   Anschließend Erstellung von Messprotokollen                                  Wasserversorgung auf der Löhnberger Hütte und an der                                     Grundschule „Falkenflug“

Übung 23.03.2019

Die Übung fand am Feuerwehrhaus statt.

Ausbildungsinhalte waren:

  • FwDv 3 (Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz)
  • FwDv 10 (Tragbare Leitern)
  • GABC Dekon


Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg und des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e. V.

Am Freitag, 08. März 2019, fand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg sowie des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg e. V. statt.

Die Versammlung wurde durch Dieter Schäfer eröffnet. Der Vorsitzende des Fördervereins Dieter Gottschall konnte krankheitsbedingt leider nicht an der Versammlung teilnehmen. Nach der offiziellen Eröffnung gab es ein Gedenken, der im vergangenen Jahr verstorbenen, Kameraden.

Wehrführer Mario Lichert gab im Anschluss einen Einblick in den Jahresbericht 2018. Im Jahr 2018 gab es drei Neueintritte und einen Austritt, so dass die Einsatzabteilung (Stand 31.12.2018) aus 33 Mitgliedern, 31 Kameraden und 2 Kameradinnen besteht. 4 Kameraden gehören der Alters- und Ehrenabteilung an und besuchen nach wie vor die angesetzten Übungen (2018 waren es noch sechs, doch leider sind in 2019 bereits zwei dieser Kameraden – Roland Reinisch und Kurt Keller verstorben).  Im vergangenen Jahr wurden 23 Übungen (1195 Gesamtübungsstunden) mit durchschnittlich 18 Kameraden durchgeführt.

Insgesamt musste die Feuerwehr Löhnberg zu 44 Einsätzen (in 2017 waren es 25 Einsätze) ausrücken: 4 Brandeinsätze, 16 technische Hilfeleistungen sowie 24 Fehlalarme (davon 19 durch Brandmeldeanlagen). Hinzu kamen 4 Brandsicherheitsdienste. Des Weiteren wurde eine zweitägige Brandschutzerziehung im Kindergarten Habakuk in Löhnberg durchgeführt, sowie die Absicherung des Martinsumzugs gewährleistet.

Die Kameraden der Einsatzabteilung haben in 2018 an neun Lehrgängen teilgenommen und der Ausbildungsstand ist wirklich gut!

Die Mitgliederzahl ist seit Jahren mit ca. 30 Kameraden stabil. Das Ziel sollte allerdings sein, neue Mitglieder zu gewinnen, vor allem da die Einwohnerzahl von Löhnberg stetig steigt.

Mario Lichert bedankte sich, auch im Namen der Einsatzabteilung, für die finanzielle Unterstützung der fördernden Mitglieder und bei Bürgermeister Dr. Frank Schmidt für die Unterstützung der Einsatzabteilung sowie den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung für die langjährige gute Zusammenarbeit. Zudem bedankte er sich bei seinen Kameraden für die, im vergangenen Jahr, geleistete Arbeit.

Danach berichtete Jugendfeuerwehrwart Florian Schüller über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Die Jugendfeuerwehr sammelte, traditionell, Anfang Januar die Weihnachtsbäume ein. Dann verbrachten sie im Juni einen Tag im Opel Zoo, mit den anderen Jugendfeuerwehren der Großgemeinde Löhnberg, (ermöglicht durch die Gemeinde Löhnberg – ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle).

Zudem nahmen sie am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Erbach vom 31.05 – 03.06.2018 teil und unterstützten beim Martinsumzug in Löhnberg. Den Abschluss bildete die traditionelle Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus. Insgesamt wurden so 156 Stunden aktive Jugendarbeit (davon 40 Std. feuerwehrtechnische Ausbildung) geleistet. Für die geleistete Arbeit und den Einsatz bedankten sich Florian Schüller bei allen Beteiligten, sowie der Gemeinde Löhnberg für die Unterstützung und den tollen Ausflug in den Opel Zoo.

Die Jugendfeuerwehr hat aktuell 13 Mitglieder (9 männliche und 4 weibliche). Im vergangenen Jahr wurde ein Austritt verzeichnet und zwei Kameraden sind in die Einsatzabteilung gewechselt.

Bürgermeister Dr. Frank Schmidt ist stolz darauf, wie gut die Freiwilligen Feuerwehren in allen Ortsteilen ausgestattet sind. Der Ausbildungsstand der Kameraden sei durchweg sehr gut und für den ehrenamtlichen Einsatz hat die Gemeinde bereits vor drei bis vier Jahren ein Gratifikationssystem für Aktive der Freiwilligen Feuerwehren eingeführt. So erhalten Mitglieder für die Teilnahme an Lehrgängen oder Weiterbildungen eine entsprechende Anerkennung.

Schon seit Jahren ist die Brandschutzerziehung der Freiwilligen Feuerwehr fester Bestandteil im Kindergarten (Vorschulgruppe) und der Nachmittagsbetreuung der Grundschule. Auch hier werden bereits die Weichen für einen späteren Eintritt in die Feuerwehr gestellt.

Zudem wurden in den letzten fünf Jahren für rund 1,5 Mio. EUR neue Fahrzeuge angeschafft und die Gerätehäuser erneuert bzw. erweitert.  Bürgermeister Dr. Frank Schmidt bedankte sich bei allen Aktiven für ihren Einsatz im Sinne der Gemeinde.

Im Anschluss gab es einen Überblick über die Aktivitäten des Fördervereins in 2018. Den Anfang machten dabei die Einsätze auf den diversen Faschingsveranstaltungen des Karnevalkomitees Löhnberg – im Wechsel mit dem TuS Löhnberg. Dafür wurde der Förderverein am Getränke-Umsatz beteiligt. Im Juni fand die Waldbrandbekämpfungs-Übung (Grillfeier für die Aktiven und Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung) statt. Im August wurde ein Ausflug nach Wiesbaden (Besuch der Sektkellerei Henkell, Stadtrundfahrt und Besuch des Neroberges) veranstaltet. Auf dem Rückweg wurde das Abendessen auf dem Feldberg eingenommen. Im September fand das mittlerweile 17. Ebbelwoifest an der Laneburg statt und im November wurden die Kinder und Eltern nach dem Martinsumzug mit Getränken und Würstchen versorgt.

Mit den Faschingsveranstaltungen, dem Ebbelwoifest und dem Martinsumzug wurde, neben den Mitgliedsbeiträgen, Geld eingenommen. Die Mitgliederzahl betrug 261 zum Stichtag 31.12.2018 und ist damit fast unverändert geblieben. Leider fehlt es an jüngeren Mitgliedern.

Die einzig größere Anschaffung in 2018 war eine kleine elektrische Putzmaschine für die Aufenthalts- und Sozialräume. Im Namen von Dieter Gottschall und des gesamten Fördervereins, ein herzliches Dankeschön an die aktiven Kameraden, die auf den diversen Veranstaltungen im Einsatz waren. Ein besonderer Dank ebenfalls an die Jubilare, die der Freiwilligen Feuerwehr schon seit vielen Jahren die Treue halten.

Im Anschluss wurde der Feuerwehrausschuss der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg neu gewählt:

Wehrführer:                         Mario Lichert (einstimmig bei eigener Stimmenthaltung)

stv. Wehrführer:                  Jan Müller (einstimmig bei eigener Stimmenthaltung)          

Jugendfeuerwehrwart:      Florian Schüller (einstimmig bei eigener Stimmenthaltung)

Zudem wurde der Vorstand des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e. V. neu gewählt:

Vorsitzender:                       Dieter Gottschall

stv. Vorsitzender:                Karsten Tropp

Kassierer:                             Dirk Busch

Schriftführer:                         Klaus-Dieter Lewalter

Zwei Beisitzer:                     1. Beisitzer:   Axel Tietjen

                                             2. Beisitzer:   Volker Patzel

Im Anschluss wurden noch langjährige Mitglieder geehrt:

Für 25 Jahre: Markus Braun, Ulrich Reichard und Thomas Theis

Für 40 Jahre: Thomas Chmura, Arnd Keller, Klaus Keller, Harald Kunz, Berthold Lehr, Oliver Müller, Jürgen Punga, Torsten Riewe, Hedmar Schlosser, Günther Schmidt, Michael Schmidt, Ullrich Schmidt, Jürgen Schütz, Karsten Tropp und Jens Walter

Für 50 Jahre: Norbert Prätorius

Zudem wurde Michel Heuser, für 25 aktive Jahre in der Einsatzabteilung, mit dem „silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande“ ausgezeichnet.

Veröffentlicht unter Allg.

Übung 23.02.2019

Die Übung fand an der Lahn / „Grube Buchwald“ statt.

Ausbildungsthema:

                        – Aufbau der Löschwasserversorgung

                        – Maschinistenschulung

                        – Brandbekämpfung

Übung 09.02.2018

Die Übung fand am Feuerwehrhaus statt.

Ausbildungsthema:

                        – Gerätekunde STLF 20/25,VRW und LF 8/6

                        – Elektrisch betriebene Handmaschinen

                        – Beleuchtung

                        – Kraftstoff betriebene Aggregate

                        Ÿ