Jahreshauptversammlung

Gemeinsame Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Löhnberg und des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e.V. am Sa., den 05.03.2016

Jahresberichte und Ehrungen langjähriger Mitglieder

Nach der Eröffnung der Versammlung durch den Vorsitzenden Dieter Gottschall wurde der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht.

Im Anschluss berichtete Wehrführer Mario Lichert, dass die 30 Mitglieder der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr zu 23 Einsätzen alarmiert wurden.

Neben den 22 angesetzten Übungen, die mit durchschnittlich 18 Kameraden gut besucht waren, wurden 30 Lehrgänge, Seminare und Fortbildungen sowohl im Landkreis Limburg-Weilburg als auch an der Feuerwehrschule in Kassel besucht. Der Ausbildungsstand der Einsatzabteilung ist gut.

Desweiteren wurde in der Kita „Habakuk“ in Löhnberg eine 2-tägige Brandschutzerziehung
durchgeführt. An zwei weiteren Terminen wurden die Erzieherinnen der KITA „Habakuk“ in Löhnberg und der KITA „Kleine Strolche“ in Niedershausen in einer Brandschutzaufklärung geschult. Hierbei wurde auch in einer praktischen Unterweisung der richtige Umgang mit Feuerlöschern geübt.

Bezugnehmend auf die Mitgliederentwicklung wies der Wehrführer darauf hin, dass es für die Zukunft wichtig sei, mehr Jugendliche bzw. Mitbürger für die Einsatzabteilung zu gewinnen.
Der Brandschutz und die allgemeine Hilfe muss auch in Zukunft sichergestellt sein.
Dieses funktioniere aber nur gemeinsam innerhalb der Gemeinde Löhnberg.

Für die geleistete Arbeit und Unterstützung im Jahr 2015 bedankte sich der Wehrführer sowohl bei den Kameraden der Einsatzabteilung, der Alters – und Ehrenabteilung als auch bei den Mitgliedern des Fördervereins. Für die schon seit Jahren gute Zusammenarbeit bedankte sich der Wehrführer bei Bürgermeister Dr. Frank Schmidt und den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Löhnberg.

Im Anschluss an den Bericht des Wehrführers gab Jugendfeuerwehrwart Florian Schüller einen Rückblick über die Arbeit und Aktivitäten der 17-köpfigen Jugendfeuerwehr.

Insgesamt wurden 186 Ausbildungsstunden in den Bereichen Feuerwehrtechnik und allgemeine Jugendarbeit durchgeführt.
Zu Beginn des Jahres hat die Jugendfeuerwehr die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt.

Im Rahmen der Ferienspiele der Gemeinde Löhnberg beteiligte sich die Jugendfeuerwehr, wie in den Jahren zuvor, mit dem Thema:

– Spiel und Spaß mit der Feuerwehr

Desweiteren nahm die Jugendfeuerwehr Löhnberg vom 03.06..- 07.06.2015 am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Runkel / Schadeck teil.

Im September besuchten die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Löhnberg das Phantasialand in Brühl.

Dirk Busch informierte die Mitglieder über den aktuellen Kassenstand des Fördervereins. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentlich geführte Kasse. Von Seiten des Fördervereins werden Jahr für Jahr Ausrüstungsgegenstände für den Einsatzdienst angeschafft. Hier zeigt sich auch wie wichtig der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e.V. ist.

Der Vorsitzende informierte die Versammlung über die Einnahmequellen des Vereins neben den Mitgliedsbeiträgen. So wird z.B. Geld verdient durch die Zusammenarbeit mit dem Karneval-Komitee und dem TuS Löhnberg bei den Faschingsveranstaltungen. Aber auch das Ebbelwoi-Fest und die Bewirtung bei dem Martinsumzug bringt Geld in die Kasse. Die Mitgliederzahl ist in den vergangenen Jahren konstant geblieben und lag am Jahresende bei 261. Allerdings fehlen hier wie in anderen Vereinen auch jüngere Mitglieder.

Nach den Jahresberichten des Feuerwehrausschusses und des Fördervereins bedankte sich Bürgermeister Dr. Frank Schmidt für die Einsatzbereitschaft und die geleistete Arbeit der Kameraden der Feuerwehr Löhnberg.

Natürlich standen auch wieder Ehrungen für langjährige Mitglieder auf der Tagesordnung.

Geehrt wurden:

Für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft:
Claudia Bannink, Horst Jung, Stefanie Heuser und Petra Walter

Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft:
Edmund Merkel, Hans – Werner Seelbach, Kurt Holzhausen, Rainer Gath, Sieglinde Assmann und Werner Schätzle.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Geehrten, Gönnern sowie allen Mitgliedern des Fördervereins für ihre jahrelange Unterstützung.

Schauen Sie doch einfach einmal bei einer Übung vorbei und machen Sie sich vor Ort ein Bild über die Arbeit der Feuerwehr Löhnberg. Wir würden uns sehr darüber freuen.

Freiwillige Feuerwehr Löhnberg,
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Löhnberg e.V.

Jahreshauptversammlung 2016